Wallbox-Installation Preise

Liebe Kundin, lieber Kunde,

unsere Installationsleistungen haben wir in einer übersichtlichen Preisstruktur zusammengestellt.
Somit gewinnen Sie sofort einen Überblick über alle anfallenden Kosten.
Alle Preise verstehen sich als Endkundenpreise incl.MwSt., incl.Arbeitsaufwand und Material, exklusive Wallbox.

An-/Abfahrt im Wert von 49€ (=Entfernungsradius bis 30min) sind bereits enthalten, alle Details dazu hier.

Bitte lesen Sie auch unsere Installationskosten – Beispiele.


1. Vorab-Check-Termin

Vor einer Installation ist sicherzustellen, daß Ihre Elektroanlage für eine Dauerstrombelastung, wie sie beim Betrieb einer Wallbox auftritt, geeignet ist.
Wir öffnen Ihren Hausanschluss und Ihren Zählerschrank und ermitteln die Stärke und Absicherung der Leitungen und Vorsicherungen. Wir prüfen, ob ausreichend Platz zur Aufnahme von FI- und Leitungsschutzschaltern vorhanden ist oder der Zählerschrank erweitert werden muß.
Weiterhin legen wir zusammen mit Ihnen die Leitungsführung fest und ermitteln den Bedarf an Kabelmetern und Installationsrohren.
Gerne bringen wir Ihnen eine Wallbox zum Zeigen und „Anfassen“ mit.
Schließlich legen wir gemeinsam den Montageort der Wallbox fest und vereinbaren den Installationstermin.


2. Installations-Termin

2.1. Zählerschrank-Installation

  • Überprüfung der vorhandenen Elektroinstallation in Ihrem Zählerschrank („Sicherungskasten“)
  • Anpassung der vorhandenen Aufteilung und Anordnung im Zählerschrank
  • Installation eines neuen Stromkreises für die Ladeeinrichtung
  • Installation eines 3fach-FI-Schalters und eines 3fach-Leitungsschutzschalters
  • komplett incl.Material, ausschließlich von Markenherstellern wie Hager, Siemens, ABB.
  • Anschluss der Wallbox-Zuleitung
  • Prüfmessung gemäß DIN VDE 0100-600

-> Ist im Zählerschrank bereits ein eigener, vollständig angeschlossener Stromkreis vorhanden, z.B.für eine vorhandene CEE-Steckdose in der Garage (Zuleitung mind.5x 6mm2), beschränkt sich der Aufwand auf die Überprüfung und Prüfmessung. Die Kosten reduzieren sich damit von 399,00 € auf 299,00 €.

-> Seit 14.12.2018 sind an Hausanschlüssen Überspannungsschutzvorrichtungen vorgeschrieben. Die Installation eines neuen Ladestromkreises übersteigt den Bestandsschutz. Hinsichtlich der finanziellen Werte von Wallbox und Fahrzeug ist ein Überspannungschutz tatsächlich ratsam. Verfügt Ihr Zählerschrank über keinen Überspannungsschutz, so kostet die Nachrüstung incl.Material einmalig 199,00 € (SPD Typ 2) bzw.wenn Ihr Haus über einen Blitzableiter verfügt, 299,00 € (Kombi-SPD Typ 1+2).


2.2. Wallbox-Installation

  • Montage einer Wallbox an der Wand/Stele (ohne Erdarbeiten)
  • Herstellung der elektrischen Anschlüsse
  • Prüfmessung mit EV-Prüfadapter gemäß DIN VDE 0100-722 und 0100-600
  • Erstellung eines ausführlichen Prüfprotokolls für Ihre Unterlagen
  • Erstinbetriebnahme mit Funktionsprüfung
  • Kurzeinweisung
  • Unterstützung bei der Anmeldung der Wallbox beim Netzbetreiber

-> Die Wallbox selbst ist im Preis nicht inbegriffen. Sie können die Wallbox gerne bei uns oder einem anderen Händler Ihrer Wahl bestellen.

-> Wurde die Wallbox bereits montiert und angeklemmt, beschränkt sich der Aufwand auf Überprüfung, Prüfmessung und Inbetriebnahme. Die Kosten reduzieren sich damit von 299,00 € auf 199,00 €.


2.3. Leitungs-Installation

  • Installation der Zuleitung PVC-Mantelleitung NYM-J 5x4mm2 / NYM-J 5x6mm2
  • Verlegung aufputz in Installationsrohr oder vergleichbar, z.B. (Teil)nutzung vorhandener Kanäle/ Kabeltrassen
  • Ausführung von Wanddurchbrüchen in Porenbeton/Ziegel oder vergleichbar, bei Außenwänden min.50cm über Erdreich, incl.Abdichtung, ohne Haftung für Folgeschäden
  • keine Erdarbeiten, keine Unterputz-Verlegung

-> gerne können Sie die Kabelbeschaffung und -verlegung in Eigenleistung durchführen und somit diese Kosten sparen. Wanddurchbrüche nur in Verbindung mit Kabelverlegung.


Anfahrtkosten

Die Ausführung erfolgt im Regelfall an zwei Terminen: dem Vorab-Check-Termin (siehe Punkt 1 oben) und dem Installationstermin (siehe Punkte 2.1 bis 2.3 oben).

Die Kosten für An- und Abfahrt im Wert von 49€ (=Entfernungsradius bis 30min) sind für diese beiden Termine bereits in den oben genannten Preisen enthalten.
Dies passt u.a. für folgende Regionen:

  • Berlin-Mahlsdorf, Berlin-Kaulsdorf, Berlin-Biesdorf
  • Berlin – Marzahn
  • Berlin – Hellersdorf
  • Berlin – Köpenick
  • Berlin – Lichtenberg
  • Waldesruh
  • Hönow
  • Neuenhagen
  • Dahlwitz-Hoppegarten
  • Schöneiche bei Berlin
  • Königs-Wusterhausen

Diese Kosten fallen auch dann an, wenn ein Termin aus Gründen, die wir nicht zu verantworten haben, nicht zustande kommt (z.B.Termin vergessen, niemand zu Hause, niemand öffnet)

Übersteigt die An-/Abfahrt den 30min-Entfernungsradius, so berechnen wir die zusätzliche Zeit auf Basis von 49€/Stunde.

Tipp: die Entfernung und damit die An-/Abfahrtkosten können Sie hier abschätzen: Google Maps

Alle Preise sind Endkundenpreise incl.MwSt.


Sonderfall: Abnahme einer vorhandenen Installation

Ist bereits eine vollständig installierte Wallbox vorhanden, bieten wir auch die Abnahme incl. ausführlicher Überprüfung und Prüfmessung gemäß DIN VDE 0100-600 incl.Protokoll an.
Bitte senden Sie uns unbedingt vorab Fotos der vorgenommenen Installation, auch vom geöffneten Zählerschrank. Vielen Dank.

Beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  • Die Wallbox muss über einen eigenen Stromkreis angeschlossen sein, dieser muß mit Leitungsschutzschaltern 3x 16A (11kW-Wallboxen) bzw. 3x 32A (22kW-Boxen) abgesichert sein.
  • Dieser eigene Stromkreis muß über einen separaten 4poligen FI-Schalter 40A/0,03A verfügen, normalerweise Typ B. Falls die Wallbox über eine integrierte Gleichfehlerstromerkennung verfügt, ist ein preiswerterer FI-Schalter Typ A ausreichend.
  • Die Absicherung muß selektiv erfolgen, d.h. bei 3x 16A muß die Vorsicherung bei Neozed-Elementen mind.3x 26A betragen, bei 3x 32A sind 3x 37A als Vorsicherung erforderlich.
  • Die Zuleitung zur Wallbox muß entsprechend dimensioniert sein. Laut Normvorgabe wird Mantelleitung 5x 6mm2 gefordert, um – ggf.auch erst später – bis 22kW nutzen zu können.
  • Laut Normvorgabe ist bei der Installation einer Wallbox im Zählerschrank ein Überspannungsschutz SPD Typ2 nachzurüsten. Bei Häusern mit Blitzableitern ist ein Kombiableiter SPD Typ1+2 vorgeschrieben.

Bitte beachten Sie, daß diese Kosten auch im Mängelfall anfallen, z.B.wenn die Installation gemäß obiger Hinweise nicht normgerecht ausgeführt wurde, Beschädigungen am Kabel vorliegen, oder die Prüfmessung Fehlerstellen in den Kabeln aufzeigt.